Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

An jedem 1. und 3. Sonnabend im Monat findet um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Lutherkirche Freital-Döhlen, Lutherstr. 33A, 01705 Freital, ein Begegnungsnachmittag statt.
Gäste sind willkommen!

Sommerfest Buntes Freital am 23. Juni 2016

Der Förderkreis Biotec e. V. hatte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur(all)tage“ auf sein Gelände zum Fest „Buntes Freital“ geladen und wir bereicherten das Programm durch eine deutsch-arabische Buchlesung. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und bescherte uns sommerliche Temperaturen, bei dem die Aktiven ganz schön ins Schwitzen kamen.

In einem (kühlen) Raum hatten sich Gäste des Festes eingefunden und in gemütlicher Runde lasen 2 Frauen (eine aus unserem Bündnis und die Mutter ihrer syrischen Patenfamilie) das Buch "Bestimmt wird alles gut" in Arabisch und Deutsch vor. Wir und vor allem die Geflüchteten unter den Gästen waren sehr bewegt. Was wird wohl durch ihren Kopf gegangen sein? Die eigenen schlimmen Erfahrungen bei der Flucht? Manche nickten stumm, ein anderer wischte sich immer wieder die Augen. Der Applaus am Ende ließ erst den Druck auf meiner Brust wieder nachlassen und zu sehen, dass sie auch wieder lachen können, stimmten mich wieder fröhlich.

Am Ende des Fests heizte "Banda Internationale" noch kräftig ein und es wurde noch lange ausgelassen gefeiert.

2016/06/25 17:00 · erik

Kunst im Hof am 18. Juni 2016

Der Tag begann mit sehr schönem Wetter, aber leider setzte sich die „Tradition“ fort, dass es beim Straßenfest „Kunst im Hof“ nicht durchgehend trocken bleibt. Pünktlich zum Beginn platzte ein starker Schauer aus den Wolken. Aber den Besuchern und Aktiven konnte der immer wieder mal einsetzende Regen die Laune nicht verderben.

Wir trafen und mit einer kleinen Gruppe Geflüchteter bei dem Fest und besuchten gemeinsam die Stände. Einige von uns erklommen den Kirchturm und hatten die seltene Gelegenheit, Freital aus dieser Perspektive zu sehen. Dann verfolgten wir interessiert die Beiträge des Bühnenprogramms, die ein breites kulturelles Spektrum - von handgemachter Songwriter-Musik bis hin zu Arzgebirscher Volksmusik. Die Geflüchteten staunten über den Dialekt, der (auch für uns) wie eine andere Sprache klang. Vor dem Regen fanden wir immer wieder Zuflucht unter einem großen Baum.

Leider konnten sie wegen des Ramadans die angebotenen Köstlichkeiten nicht genießen, aber die Auftritte des Gospelchors Freital und anderer Chöre bereiteten ihnen große Freude.

Vielen Dank an alle Organisator*innen für dieses schöne Fest.

2016/06/25 16:23 · erik

Integrationsturnier am 5. Juni 2016

Beim Mittwochssport am 25. Mai war der Stadtratsabgeordnete Candido Mahoche zu Gast und lud unsere Sportler zum heutigen Freitaler Integrationsturnier ein. Zum Sportabend am 1. Juni schrieben sich 11 Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea in unsere Liste ein und standen heute pünktlich 9.15 Uhr vor der Sporthalle, erwartungsvoll und voller Vorfreude.

Drei Mitglieder des Bündnisses und ein Sportlehrer des Gymnasiums brachten die Sportler ins Stadion, betreuten sie und holten sie wieder ab. Unsere Sportler wurden schnell und herzlich in zwei der acht Mannschaften integriert, in eine Freitaler Migrationsmannschaft und in das Team der Freitaler CDU. Die Spiele verliefen leidenschaftlich und fair. Stolz schlüpften unsere Sportler in die bereitgestellte Fußballkleidung. Obwohl die meisten Mannschaften schon lange zusammen spielten und eingespielt waren, konnten unsere Sportler gut mithalten, auch wenn sie ohne Fußballschuhe spielten, so machten sie dies mit ihrem Einsatz weg. Gut fand ich auch das kameradschaftliche und herzliche Miteinander während der Spiele - das gilt für alle Mannschaften, die aus den unterschiedlichsten Nationen stammen.

Letztendlich errangen die zwei Sportler aus der Freitaler Migrationsmannschaft den dritten Platz und die anfangs ziemlich verunsicherten Spieler des anderen Teams wurden zunehmend besser und konnten auch ein Spiel gewinnen.

Vielen Dank den Organisatoren dieses guten Turnieres, dem Hainsberger SV und der CDU Stadtratsfraktion. Für das nächste Turnier erhielten wir bereits eine Einladung. Denn - das hier Erlebte macht Lust auf mehr…

- Stefan

2016/06/12 21:42 · erik

Begegnungsnachmittag am 4. Juni 2016

Heute fand der erste, mit Spannung erwartete, Begegnungsnachmittag nach der Schließung der Unterkunft „Leonardo“ statt. Die Hauptfrage nach der Teilnehmerzahl beeinflusste die Vorbereitungen erheblich. Trotzdem war bis 14.30 Uhr alles vorbereitet.

Bis drei Uhr trafen 7 Flüchtlinge (davon 1 Familie mit 2 Kindern) ein. Die 5 Unterstützer verbrachten mit den Gästen einen ruhigen, sehr schönen und entspannten Begegnungsnachmittag den auch ein zwischenzeitlicher Wolkenbruch nicht trüben konnte.

So wurden, nachdem Kaffee und Kuchen verspeist waren, ein paar Gruppenspiele wie „Häschen in der Grube“, „Taler du musst wandern“ und „Mein rechter, rechter Platz ist leer“ gespielt. Danach folgten noch eine Partie Memory und Uno bis der Begegnungsnachmittag endete.

Alles in allem war es ein sehr schöner und entspannter Nachmittag an dem man miteinander ins Gespräch kommen konnte. Wie sich die Teilnehmerzahl in der Zukunft entwickelt, wird sich zeigen.

- Franzi

2016/06/04 23:40 · erik

Ausflug zur Jazzmeile am 21. Mai 2016

Einen geplanten Ausflug zu kommunizieren mit Inhalt, Zeit und Ort ist immer eine Herausforderung. Vertrauen und persönliche Kontakte sind das A und O. Wenn die Kontakte zu den Flüchtlingen durch plötzliche Transfers in andere Unterkünfte wegbrechen und das Vertrauen zu anderen Flüchtlingen noch keine Zeit zu wachsen hatte, dann müssen wir als Willkommensbündnis quasi von vorn beginnen und völlig umdenken.

Trotz des kurzfristigen Bekanntwerdens der Schließung des Leonardos hielten wir an dem Plan fest, die Jazzmeile in Dresden zu besuchen. Ort, Zeit und Ziel hatte ich an 4 Kontakte per Handy gegeben. Ob sie wohl noch in Freital sind?

Ich war spät dran. Der Platz vorm Bahnhof war leer, wo sind sie denn? Als ich endlich den Bahnsteig erreichte, traute ich meinen Augen kaum. Etwa 50 Flüchtlinge warteten auf den Zug, dazwischen unsere Unterstützer. Einige begrüßten mich. Wir lösten Fahrscheine mit gegenseitiger Hilfe. Passanten halfen auch. Die Luft war sommerlich gefüllt vom Fliederduft und wir freuten uns auf einen gemeinsamen Nachmittag mit Jazzmusik.

Wir schlenderten dann auf der Prager Straße mit Massen von fröhlichen Menschen in Gruppen an den Bands vorbei und genossen gemeinsam das wunderbare Flair mit einem Hauch von New Orleans und Mississippi. Es waren auch etliche lustige Junggesellen Abschiede zu sehen. Einer unserer syrischen Flüchtlinge setzte sich dann sogar spontan neben einen Straßenmusiker und mischte mit ihm zusammen atemberaubend schnell afrikanische mit arabischen Rhythmen. Wir bekamen beim Abschied vor dem Bahnhof in Freital-Deuben arabische Süßigkeiten gereicht und viele Dankesbekundungen per Handy und eine Einladung zum Kaffee.

Bis zum nächsten Mal, enchala, wenn Gott will.

2016/05/22 21:11 · erik

Kunst Offen am 15. Mai 2016

Wir waren im Atelier des Künstlers Steffen Petrenz zur Veranstaltung "Kunst Offen" zu Besuch. Wir konnten seine Werke bewundern und uns zusammen am Lagerfeuer niederlassen. Wir danken allen Beteiligten für arabische Perkussion und Gesang und die kulinarischen Genüsse in einem Ambiente der Inspiration.

Gelungener hätte der Abend am Feuer nicht ausklingen können.

- Sabine

2016/05/21 10:21 · erik

Begegnungsnachmittag am 7. Mai 2016

Heute war wieder einer der ruhigeren Begegnungsnachmittage. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch einer dezentral untergebrachten Familie mit ihren Kindern. Wir waren sehr erstaunt, wie gut die beiden Kinder schon Deutsch gelernt haben, wir konnten uns ohne Schwierigkeiten mit ihnen unterhalten.

Wir haben Kaffee getrunken und leckeren selbst gebackenen Kuchen gegessen. Danach spielten wir UNO, Tiroler Roulette und deutsch/arabisches Memory.

2016/05/21 10:14 · erik
start.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/25 16:25 von erik