Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:besuch_der_possendorfer_windmuehle_am_21._januar_2017

Besuch der Possendorfer Windmühle am 21. Januar 2017

Beim jüngsten Begegnungsnachmittag sollte es um das Kennenlernen eines technischen Denkmals in der näheren Umgebung Freitals gehen: die Possendorfer Windmühle.

Dazu trafen wir uns am Deubener Busbahnhof und fuhren mit ca. 12 Geflüchteten per Linienbus nach Possendorf. Von der Haltestelle aus liefen wir bei sonnigem Winterwetter zum gut sichtbaren Wahrzeichen des Ortes, der mehr als 300 Jahre alten Windmühle. Empfangen werden wir von Werner Thümmel und seiner Ehefrau Hannelore.

Im vollbesetzten Gastraum erklärte er uns zunächst die Geschichte der Mühle – ein Mitglied unseres Bündnisses übersetzte für unsere Geflüchteten das Wichtigste in Englische. Anschließend ging es gemeinsam mit Werner Thümmel zum Rundgang durch die vier Etagen der im holländischen Stil errichtete Mühle. Interessiert hörten die Teilnehmer, dass die Windmühle nach dem Zweiten Weltkrieg einen pneumatischen Antrieb bekam, sodass ihre Flügel damit ausgedient hatten. Die Körner wurden nun per Luftdruck durch die Mühle transportiert.

Gestaunt wurde über die Größe der Mühlsteine. Einige Geflüchteten verglichen die Possendorfer Mühle mit den aus ihrer Heimat bekannten Wassermühlen.

Anschließend konnten sich noch alle bei Kaffee, Tee und frisch gebackener Dresdner Eierschecke im warmen Gastraum stärken.

- Ulli



blog/besuch_der_possendorfer_windmuehle_am_21._januar_2017.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/24 22:34 von erik