Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:wanderung_nach_tharandt_am_1._oktober_2016

Wanderung nach Tharandt am 1. Oktober 2016

Wir wanderten vorbei am Heilsberger Park auf dem Leitenweg von Freital nach Tharandt, um das dortige Stadtfest zu besuchen. Neben den uns schon bekannten syrischen Flüchtlingen gesellten sich auch einige neue Mitwanderer aus Afghanistan und dem Irak. Auf dem Weg durch den Wald gab es viel zu entdecken. Sehr schön sah einsetzende Laubfärbung aus, die Kinder sammelten bunte Blätter, und unsere Gäste staunten über die Bucheckern, die überall auf dem Weg lagen. Wir sammelten einige auf, schälten sie und probierten sie gemeinsam. Echte Früchte des Waldes, die wie Haselnüsse schmecken.

In Tharandt angekommen genossen wir gemeinsam Live-Musik an verschiedenen Bühnen und Kaffee und Kuchen in versteckten Hinterhöfen.

Das mittelalterliche Treiben auf der Burg Tharandt war zweifellos ein besonderer Höhepunkt für viele von uns. Dort eröffnete sich uns bei schönstem Wetter eine eigene Welt. Die Zeit schien wirklich stehengeblieben. Wir sahen uns die feuchten Gewölbe des Burgkellers an und Merzan versuchte sich im Bogenschießen. Ein Kessel über einem Feuer wurde von Hurea traurig kommentiert: „So kocht man jetzt in Aleppo“.

Wir sangen dann noch kräftig ein Lied mit den begnadeten Musikern Frida und Friedrich über einen Papagei, der alles nachplappert laut mit. Das war natürlich totaler Blödsinn, aber sehr lustig. Sogar unsere Begleiter*innen, die noch nicht gut deutsch sprechen, sangen mit.

Wir danken den Tharandter*innen für den sehr schönen Nachmittag.

- Sabine & Erik

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
blog/wanderung_nach_tharandt_am_1._oktober_2016.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/03 21:59 von erik