Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

An jedem Mittwoch (außerhalb der Schulferien) findet ein Sportabend statt, um 20 Uhr in der Turnhalle des Weißeritzgymnasiums, Krönertstr. 25, 01705 Freital. Mitspieler*innen sind herzlich willkommen!

Aktionstag in Freital am 26. Oktober 2016

In Freital fand heute ein von Weiterdenken e.V. und Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) in Sachsen initiierter Aktionstag unter dem Motto: „Nebeneinander wohnen - miteinander leben …?“ statt, den wir sehr gern unterstützten.

Am Vormittag gab es einen Projekttag „Europa“ an einer Freitaler Schule, mittags einen Ideenpavillon zum Thema „Internationales Begegnungs- und Kulturzentrum“, nachmittags eine Aktion „Leben in 6m²“ und einen Begegnungsabend „Meet 'n Greet im Familienzentrum Regenbogen“.

Im Ideenpavillion waren wir auch vertreten und die Abendveranstaltung organisierten wir aktiv mit. Im Familienzentrum Regenbogen gestalteten wir zusammen mit anderen Vereinen einen schönen Abend. Es gab die Ausstellung Eingeschlossen-Ausgeschlossen zu sehen, wo Schicksale von Asylsuchenden in Deutschland vorgestellt wurden. Alle Beteiligten präsentierten ihre Projekte auf der eingerichteten Demokratiemeile.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die Organisator*innen stellte die Initiative Balkan-Konvio ihre bisherige Arbeit an der Landroute der Geflüchteten und das neue Projekt zur Seenotrettung auf dem Mittelmeer vor.

Dann lauschten wir den Gitarrenklängen und dem Gesang eines syrischen Musikers, der in einer Dresdner Band spielt. Er verzauberte uns mit Flamenco-Rhythmen, arabischen, türkischen und syrischen Liedern. Einige der geflüchteten Menschen im Publikum sangen leise mit, man konnte ihnen die Freude ansehen, mal wieder heimische Klänge zu hören.

Als die letzte Zugabe verklungen war folgte ein schwerer Programmteil. Von 3 Organisatorinnen wurde eine Chronologie rassistischer und fremdenfeindlicher Übergriffe der letzten 2 Jahre in Freital vorgelesen, die von Polizei, Presse, Opferinitiativen und Privatpersonen zusammengetragen wurde. Die Stimmung im Saal wurde immer bedrückender und wir schafften es letztlich gar nicht alle 12 Seiten (!) vorzutragen/zu ertragen. Uns wurde noch einmal vor Augen geführt, wie wichtig es ist, tagtäglich und überall aktiv gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einzutreten.

Das reichhaltige Buffet konnte die Stimmung langsam wieder heben und alle versammelten sich in der großen Küche um die Leckereien. Beim Essen und Trinken kamen die Gäste in lockerer Atmosphäre ins Gespräch und tauschen ihre Erfahrungen aus.

So verging die Zeit wie im Fluge und der schöne Abend zu Ende.

2016/10/31 12:50 · erik

Wanderung nach Tharandt am 1. Oktober 2016

Wir wanderten vorbei am Heilsberger Park auf dem Leitenweg von Freital nach Tharandt, um das dortige Stadtfest zu besuchen. Neben den uns schon bekannten syrischen Flüchtlingen gesellten sich auch einige neue Mitwanderer aus Afghanistan und dem Irak. Auf dem Weg durch den Wald gab es viel zu entdecken. Sehr schön sah einsetzende Laubfärbung aus, die Kinder sammelten bunte Blätter, und unsere Gäste staunten über die Bucheckern, die überall auf dem Weg lagen. Wir sammelten einige auf, schälten sie und probierten sie gemeinsam. Echte Früchte des Waldes, die wie Haselnüsse schmecken.

In Tharandt angekommen genossen wir gemeinsam Live-Musik an verschiedenen Bühnen und Kaffee und Kuchen in versteckten Hinterhöfen.

Das mittelalterliche Treiben auf der Burg Tharandt war zweifellos ein besonderer Höhepunkt für viele von uns. Dort eröffnete sich uns bei schönstem Wetter eine eigene Welt. Die Zeit schien wirklich stehengeblieben. Wir sahen uns die feuchten Gewölbe des Burgkellers an und Merzan versuchte sich im Bogenschießen. Ein Kessel über einem Feuer wurde von Hurea traurig kommentiert: „So kocht man jetzt in Aleppo“.

Wir sangen dann noch kräftig ein Lied mit den begnadeten Musikern Frida und Friedrich über einen Papagei, der alles nachplappert laut mit. Das war natürlich totaler Blödsinn, aber sehr lustig. Sogar unsere Begleiter*innen, die noch nicht gut deutsch sprechen, sangen mit.

Wir danken den Tharandter*innen für den sehr schönen Nachmittag.

- Sabine & Erik

2016/10/03 21:58 · erik

Hallo Nachbar am 24. September 2016

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit einem Info-Stand auf dem Fest "Hallo Nachbar" des „Netzwerks Migration Freital“ zu Gast. Wir haben Besucher über das Thema Asyl informiert und interessante Gespräche geführt.

An unserem Stand konnte ein Teil der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ besichtigt werden und das regte zum Nachdenken an. Das Wetter war sehr schön, die Besucher sehr nett und so hatten wir einen schönen Tag in Freital-Zauckerode.

Beim parallel laufenden Beach-Volleyball-Turnier um den Pokal des Oberbürgermeisters trat eine Mannschaft mit Sportlern unseres mittwöchlichen Sportabends an. Sie schlugen sich wacker und konnten mit einem Stand 3:9 (gewonnene zu verlorenen Spielen) als „Sieger der Herzen“ nach Hause gehen. Vielleicht sollten wir das Volleyballspiel mehr auf Sand trainieren. ;-)

2016/09/29 21:20 · erik

Sommerfest am 20. August 2016

Was braucht man außer schönem Wetter und netten Gästen noch für ein gelungenes Sommerfest? Unsere Empfehlungen sind:


Kaffee, Tee, Kuchen und andere Leckereien

Sport und Spiel

Handgemachte Musik am Lagerfeuer


Knüppelkuchen

Wir freuen uns über das sehr schöne Sommerfest und danken allen Unterstützer*innen, den Gästen, die sich am Buffet beteiligt haben und der Katholischen Ḱirchgemeinde Freital.

2016/08/28 19:42 · erik

Begegnungsnachmittag am 30. Juli 2016

Unser Begegnungsnachmittag heute war sehr familiär.

Ich hatte am Vormittag den Wein in meinem Garten verschnitten. Die mitgebrachten Blätter lösten Begeisterung bei den meisten Gästen aus. Wir tauschten ein paar Rezepte aus, wobei ich wenig dazu beitragen konnte. Ich kostete dann eben auch eins der Blätter. Uuuuh. Sauer.

Nach Kaffee und selbst gebackenem köstlichen Kuchen wurden an einem Tisch Karten gespielt und an einem anderen musiziert. Ich freute mich heute über die rege Beteiligung von Erwachsenen und Kindern beim Singen und Trommeln und später sogar beim Tanzen. Wir klatschten zu Kinderliedern in verschiedenen Sprachen und sangen gemeinsam so gut es ging.

Ich zeigte Fadi aus Syrien ein paar Akkorde auf der Gitarre und der versprach, fleißig zu üben. Da freue ich mich doch noch viel mehr auf das nächste Mal.

- Sabine

2016/07/31 10:36 · erik

Schmalspurbahn-Festival am 16. Juli 2016

Heute nutzten wir das Schmalspurbahn-Festival der Weißeritztalbahn um unseren Begegnungsnachmittag wieder draußen zu verbringen. Wir wurden mit strahlendem Sonnenschein bei angenehm warmen Temperaturen belohnt. Es war uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Gästen das technische Denkmal der Weißeritztalbahn als regionales Kulturgut nahe zu bringen.

Wir trafen uns am Bahnhof Freital-Hainsberg und schlenderten über den Festplatz mit verschiedenen Ständen, u. a. der Verkehrsbetriebe, der Freiwilligen Feuerwehr, und einer Hüpfburg. Im Bahnhof gab es auch eine Modelleisenbahnanlage zu sehen. In einer Gruppe von 25 Personen ging die Reise dann mit der Weißeritztalbahn nach Rabenau los. Die meisten von uns fanden im offenen Waggon Platz, für alle ein einmaliges Erlebnis. Es war schön, die Begeisterung und die glänzenden Augen nicht nur bei den Kindern zu sehen. Bei der Einfahrt in den Bahnhof Rabenau pfiff die Lok lange und kräftig, für uns war es das Signal auszusteigen.

Im Imbiss „Zum Wanderer“ stärkten wir uns für den Rückweg zu Fuß durch den Rabenauer Grund. An der Rabenauer Mühle konnten unsere kleinen Gäste noch eine runde mit einer Feldbahn mitfahren und andere deckten sich am Stand eines Imkervereins mit Honig ein. Dann machten wir uns auf den gemütlichen Weg durch den Schatten spendenden Rabenauer Grund. Während des Spaziergangs hatten wir viel Gelegenheit uns mit unseren Gästen zu unterhalten. Die Kinder erkundeten jede Pflanze und das Ufer der an uns vorbei fließenden Roten Weißeritz. Die Himbeeren am Wegesrand waren schon reif, wir naschten ein paar.

Am „Pferdetump“ machten wir eine Rast und stärkten uns mit mitgebrachten Kleinigkeiten. Die Füße wurden im kühlen Wasser des Tumps wieder munter und die Beine konnten bei einer Runde „Laurenzia“ zeigen, was sie noch konnten.

Auf der restlichen Wegstrecke kamen einige Mitwanderinnen (groß und klein) darauf, Springkraut zu testen und besonders die kleine Suzanna war von dieser „verrückten“ Pflanze total begeistert. Sie quietschte vor Vergnügen, wenn sie wieder eine gefunden hatte, die nach dem Anfassen ihre Samen in die Umgebung schleuderte.

Am Hains angekommen teilte sich die Wandergruppe auf, einige wollten noch die Grillmeister im Weißeritzpark sehen, andere lieber direkt nach Hause. Die „Wanderung“ hatte doch länger gedauert, als wir erwartet hatten, wir ließen uns viel mehr Zeit für uns. Unsere Gäste haben schon sehr gut Deutsch gelernt, wir konnten uns ausgiebig mit ihnen unterhalten.

Es war für alle ein schöner gemeinsamer Ausflug und wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

2016/07/24 15:17 · erik

Sommerfest Buntes Freital am 23. Juni 2016

Der Förderkreis Biotec e. V. hatte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur(all)tage“ auf sein Gelände zum Fest „Buntes Freital“ geladen und wir bereicherten das Programm durch eine deutsch-arabische Buchlesung. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und bescherte uns sommerliche Temperaturen, bei dem die Aktiven ganz schön ins Schwitzen kamen.

In einem (kühlen) Raum hatten sich Gäste des Festes eingefunden und in gemütlicher Runde lasen 2 Frauen (eine aus unserem Bündnis und die Mutter ihrer syrischen Patenfamilie) das Buch "Bestimmt wird alles gut" in Arabisch und Deutsch vor. Wir und vor allem die Geflüchteten unter den Gästen waren sehr bewegt. Was wird wohl durch ihren Kopf gegangen sein? Die eigenen schlimmen Erfahrungen bei der Flucht? Manche nickten stumm, ein anderer wischte sich immer wieder die Augen. Der Applaus am Ende ließ erst den Druck auf meiner Brust wieder nachlassen und zu sehen, dass sie auch wieder lachen können, stimmten mich wieder fröhlich.

Am Ende des Fests heizte "Banda Internationale" noch kräftig ein und es wurde noch lange ausgelassen gefeiert.

2016/06/25 17:00 · erik
start.txt · Zuletzt geändert: 2017/08/27 22:25 von admin